Unsere Geschichte.

Das Projekt kam aufgrund von privaten Kontakten zustande.

Familie Eckert lernte den Jurastudenten Manoj K. Macwan während eines Aufenthalts bei der ökumenischen Bruderschaft in Taizé kennen. Manoj wurde aufgrund seines sozialen Engagements in Indien von den Brüdern im Jahr 1993 für zwei Monate nach Taizé eingeladen, um dort mitzuarbeiten. Durch die verschiedenen Gespräche in dieser Woche entwickelte sich eine enge Bindung und eine rege Brieffreundschaft.

Um ihn näher kennen zu lernen, wurde er im Jahr 1994 von Familie Eckert nach Deutschland eingeladen. In dieser Zeit wurde auch viel über seine Arbeit und die Probleme der Dalits in Indien gesprochen. Spontan entstand der Wunsch, ihn in seiner Arbeit zu unterstützen, und so wurde im August 1994 der erste Verkaufsstand in Wehr-Öflingen organisiert.

Nach Manoj Macwans Rückkehr nach Indien wurde die Arbeit intensiviert. Bei einem Gegenbesuch der Familie Eckert in Indien zum Jahreswechsel 1995/1996 war bereits der erste Kindergarten (Vorschule) im so genannten „Handwerkerslum“ gegründet worden. Im Laufe der nächsten Jahre folgten fünf weitere Kindergärten (Vorschulen) in den verschiedenen Slums von Anand.

2004 folgte die Einrichtung einer einjährigen Ausbildung in einer eigenen Nähschule.

Im Juli 2005 wurde das Slumfamilien Patenschaftsprojekt unter dem Motto “Familien helfen Familien” ins Leben gerufen.

Seit 2007 wird die jeweils mehrmonatige Ausbildung im eigenen Computer Center mit Kursen, die von den Grundkenntnissen bis zur Buchhaltung mit aktueller Software reichen, angeboten.

Da in Indien Hochzeiten oft sehr prunkvoll gefeiert und dazu vor allem die Bräute aufwendig geschminkt werden bietet als Grundlage einer regelmässigen Arbeit das CDS Trainings Center seit 2011 auch eine Ausbildung in dem eigenen Beauty Center im Frisieren, Schminken und Anfertigen von Henna-Tattoos an.

In 2014 wurde eine einjährige Pflegeausbildung in Kooperation mit lokalen Ärzten, Krankenhäusern und der Mädchenschule Khadigram e.V. begonnen.

Zudem bietet CDS in jedem Monat verschiedene Workshops für Frauen, Programme zur Gesundheitsvorsorge und Aidsaufklärung an.

Darüber hinaus gibt CDS Rechtsbeistand durch den Juristen Manoj Macwan in Anand und leistet aktiv Katastrophenhilfe.